synarchitects    

Design brief:

Das Grundstück des FDB liegt an der Zentralachse von Beijing südlich des Tiananmen-Platzes zwischen dem 2ten und 3ten Ring. Die geplante Bebauung umfasst ca. 1.000.000 qm Bruttogeschossfläche. Die Yongdingmenwai Strasse soll zu einem Modezentrum in Beijing avancieren und u.a. mit Modeschauen eine Führungsrolle auf dem Modemarkt innerhalb Chinas übernehmen. Bestehende Modeinstitute und Designstudios sollen hier gebündelt werden und gegenseitig vom Synergieeffekt profitieren. Neben einem Bereich für Designateliers und einem Bereich mit konventioneller Bürofläche umfasst die Modestadt Konferenzhallen, Messehallen und Verkaufsbereiche mit Boutiquen. Auch ein Modemuseum ist geplant. Nach dem Wunsch der Bauherren soll die exponierte Lage im Zentrum der Stadt genutzt werden eine Einkaufsstrasse von Weltruf zu schaffen.
Die Formensprache der Architektur ist expressiv und leitet sich aus der Faltung und Verwebung von Stoffen – dem Baumaterial der Modedesigner - ab. In der
Farbgebung spiegelt sich die Corporate ID des Bauherren wieder. Von einer zentralen Plaza winden sich vier Dachbänder aus dem Untergrund zum Dach hinauf und bilden in der Verdrehung den konzeptionellen Mittelpunkt –die Quelle– des Gebietes. Hier finden öffentliche Modeschauen statt, die von umlaufenden Galerien beobachtet werden können.
Im Westen, direkt neben dem neuen Südbahnhof von Beijing befinden sich sieben Türme mit Wohnungen von gehobenem Standard.


 
   
 
   
   
   
   
   
 
Weitere Projekte:   Longmen Museum   Central Academy for the
Fine Arts China
  Dongdilu Shaoguan   Beidaihe Eco City   Longxing Plaza Ningbo